Der Festkommers ist vorüber

Die drei Tage andauernden Feierlichkeiten (26. – 28. Mai 2017) sind vorüber und waren ein voller Erfolg. Trotz der großen Hitze zog es viele Waldlaubersheimer sowie Gäste von außerhalb zum Festplatz an der Domberghalle.

Viele Fotos und Impressionen folgen auf www.wlh2017.de

Hier ein Foto von der Autorenlesung “Der Held von Waldlaubersheim” von Valdir Cecil Schirmer aus Brasilien.

 

Bitte folgen und liken Sie uns:
error

Festzelt gestellt

Am 24. Mai war Startschuss für die umfassenden Arbeiten am Sportplatz zur Ausrichtung der 1.250-Jahr-Feier. Mit Hilfe vieler Freiwilliger konnte das Zelt gestellt und aufgebaut werden. Der “Innenausbau” mit Technik, Bestuhlung, Deko, Theken, usw. zog sich bis zum Freitag hin.

Bitte folgen und liken Sie uns:
error

Lesebuch 1.250 Jahre Waldlaubersheim

Am 20. Mai war es endlich soweit: Das lang ersehnte Lesebuch 1.250 Jahre Waldlaubersheim konnte nach 5-jähriger Vorbereitung der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bei reger Teilnahme von vielen Gästen präsentierten die Herausgeber (und Autoren) H.-W. Burckhardt, Dr. E. Rettinger sowie R. Schmitt das fast 400 Seiten starke Werk, unterstützt von einigen der vielen Autoren, die kurze Leseproben aus ihren jeweiligen Artikeln gaben.

Heiter moderiert von Uli Holzhausen wurden interessante Stunden daraus, denn es ergab sich auch nach dem offiziellen Teil viel Gesprächsbedarf mit den anwesenden Autoren. Herzlich bewirtet von den Aktiven des Weihnachtsmarkt-Teams war das alles in allem eine runde und erfolgreiche Veranstaltung, technisch begleitet von Steffen Lenz.

Das überaus interessante wie lesenswerte Buch kann zum Preis von € 25,00 im Bürgermeisterbüro abgeholt werden! Ein Muss für jeden Waldlaubersheimer oder Ehemaligen und das ideale Geschenk (schon jetzt an Weihnachten denken!!).

Bitte folgen und liken Sie uns:
error

1. Kinder- und Jugendtanzfestival

Das Jubiläumsjahr wartet mit Neuerung auf – so auch das 1. Kinder- und Jugendtanzfestival am 13. Mai 2017 in der Domberghalle.

Die Organisatoren um Yvonne Spiss brachten ein umfangreiches wie vielfältiges Programm auf die Bühne, das sicherlich seinesgleichen sucht. Eine Vielzahl von großen und kleinen Gruppen aus dem gesamten Umland waren gekommen, um die vollbesetzte Halle zu begeistern. Die Akteure im Alter von vier bis siebzehn boten alle Stilrichtungen dar und konnten verdient mit tosendem Applaus rechnen. Einer der Höhepunkte war ohne Frage der Besuch von “own risk” aus Bad Kreuznach.

Souverän moderiert und begleitet wurde der gelungene Nachmittag von Melanie Böcker sowie Torsten Strauß.

Bitte folgen und liken Sie uns:
error